Sandras Zwiebelsuppe

Bei Erkältungen, kaltem Wetter, Unwohlsein oder einfach um die Seele zu wärmen braucht es manchmal einfach eine warme Suppe! Ich liebe Suppen aller Art, aber diese ist eine meiner absoluten Favoriten!

Man braucht:

  • Zwiebeln je nach Bedarf. Ich nehme für 2 Personen 4 Große oder 6-8 kleine Zwiebeln
  • Knoblauch
  • 1 Glas Passierte Tomaten
  • Sojasauce
  • 1 EL Mandelmus
  • Schwarzkümmel, Schabziglerklee
  • Salz, Pfeffer
  • Frische Kräuter

Die Zwiebel reibe ich in feine Ringe, den Knoblauch schneide ich in kleine Streifen.

IMG_8713

In einem Topf erhitze ich langsam etwa 2 EL Olivenöl. Ich röste den Schwarzkümmel etwas an und brate dann bei niedriger Temperatur die Zwiebelringe. Es ist gut hierbei etwas Geduld zu haben und zu warten, bis die Zwiebeln richtig schön gelb und weich sind. Bei Bedarf kommt noch ein wenig Olivenöl hinzu und etwas später der Knoblauch.

Ich lösche die Zwiebeln mit den passierten Tomaten ab und fülle mit circa 750 ml Gemüsebrühe auf. Ich lasse es noch eine Weile köcheln, füge dann das Mandelmus hinzu und würze mit 2 EL Sojasauce, 1 Messerspitze Schabziglerklee, Salz und Pfeffer ab.

Kurz vorm Servieren streue ich noch frische Kräuter über die Suppe.

IMG_8716

Meine Kinder mögen keine Zwiebeln, also wird natürlich auch diese Suppe verschmäht. Aber wenn ich die Ringe rausfische und sie als Tomatensauce zu Nudeln serviere, wird sie sehr gerne gegessen.

IMG_8720

Guten Hunger!

1 Kommentar

  1. […] Eine ausführliche Anleitung dazu gibt es hier. […]

Kommentar verfassen